Digitalisierung in der medizinischen Praxis – Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. (BVKJ) vertraut auf emjot

29.05.2020Die Digitalisierung verändert auch die Arbeitsweisen und die Kommunikation in der medizinischen Praxis. Um diesem Wandel gerecht zu werden, hat der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. (BVKJ) emjot Ende 2019 damit beauftragt eine Strategie zu entwickeln, um seine vielfältigen Zielgruppen und Leistungen kommunikativ und technisch zusammen zu führen. Diese Strategie haben wir in eine konkrete Roadmap für die kommenden Jahre überführt, die wir nun zusammen mit dem Verband umsetzen und weiterentwickeln.

Wir haben die Positionierung gründlich geschärft sowie die Prioritäten der verschiedenen Zielgruppen und der wichtigsten Services des Verbandes geklärt. Das bestehende Corporate Design war stilistisch in die Jahre gekommen und inkosistent in den unterschiedlichen Medien implementiert. Bei der Überarbeitung haben wir eine klare einheitliche Linie für On- un Offline-Medien herausgearbeitet. Das neue Corporate Design stattet den BVKJ jetzt mit einem bunteren Farbspektrum sowie spielerischen Gestaltungselementen aus. Kleckse und spontane Pinselstriche stehen für die Freiräume und die Fantasie, die für eine gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen unverzichtbar sind.
Neben viel Esprit bietet das Corporate Design aber auch hohen praktischen Nutzen für Anwender und Zielgruppen: Wir haben ein solides Typografie- und Layout-Inventar für Texte und Publikationen von jeglicher Art und Umfang verständlich und übersichtlich aufgebaut. Dezidierte Vorlagen für Design- und Office-Programme und ein detailliertes Design Manual unterstützt den BVKJ jetzt bei der Implementierung des neuen Erscheinungsbildes in der Kommunikation.

In Schritt 3 der Modernisierungs-Roadmap haben wir einen neuen Internetauftritt für den BVKJ konzipiert, der die Informationen nach den Anforderungen der Zielgruppen gliedert und die Services, die momentan noch auf diversen Einzelplattformen verstreut sind, zentral bündelt. Für die gestalterische und technische Umsetzung des Webauftritts haben wir ebenfalls den Auftrag erhalten. Der Launch ist für den Herbst dieses Jahres geplant.

Das überarbeitete digitale Angebot macht die Mitgliedschaft in dem Berufsverband, der sich für die bestmögliche gesundheitliche Versorgung der Kinder und Jugendlichen in Deutschland einsetzt, zukünftig noch wertvoller – sowohl für die rund 12.000 Kinder- und JugendärztInnen aus Klinik, Praxis und öffentlichem Gesundheitsdienst, die bereits Mitglied sind, als auch für potentielle Neumitglieder.

Joachim Tillessen, emjot